agonda :: Dialog und Zukunftsprozesse

gemeinsam. erfolgreich. wirken.

 

 

Shared Leadership

Shared Leadership ist ein noch recht unbekannter Begriff. So tauchen oft Fragezeichen in den Gesichtern meiner Gesprächspartner auf, wenn ich den Begriff erwähne. Dieser Blog soll ein Einstieg in das Thema sein.

Bei Shared Leadership geht es darum, Menschen die M√∂glichkeit zu geben, eigenverantwortlich aktiv zu werden. Es geht darum, einen Raum zu schaffen, in dem jenseits der gesetzten Struktur in F√ľhrung gegangen werden kann. Es geht darum, der F√§higkeit aller, mitzudenken und in die Zukunft weisend zu handeln, einen Wirkungsraum zu geben.

Damit Shared Leadership gut gelingt, bedarf es einiger exzellenter Zutaten. Zun√§chst braucht es die Sehnsucht nach dem weiten Meer, also eine klare Richtung, ein Ziel oder ein Zukunftsbild, das f√ľr alle verst√§ndlich, greifbar und sp√ľrbar macht, um was es geht und wo es hingehen soll.

Dann braucht es Menschen, die sich davon angesprochen und inspiriert f√ľhlen, die vielleicht sogar Leidenschaft daf√ľr entwickeln, und die Willens sind, aktiv zu werden und Mit-Verantwortung zu √ľbernehmen.

Schlie√ülich braucht es einen freien Raum, den jemand betreten kann, einen Raum, der noch nicht belegt ist und der sehr viel  Handlungsfreiheit erm√∂glicht.

Shared Leadership bedeutet also, dass jedes Mitglied einer Organisation, einer Gemeinschaft oder eines Teams von sich aus in Richtung auf das angestrebte Ziel aktiv werden kann, dass verstanden wurde, wo die Reise hin gehen soll, und dass jemand die √Ąrmel hoch krempeln m√∂chte.

Auch Nicht-F√ľhrungskr√§fte k√∂nnen und sollen sogar in F√ľhrung gehen und  sich selbst und ihre F√§higkeiten in bester Weise f√ľr eine Sache einbringen - aus freien St√ľcken.

Es braucht also eine ganze Menge au√üergew√∂hnlicher Bedingungen,  um geteilte F√ľhrung zu erm√∂glichen und die ganze Kraft und F√§higkeit einer Gruppe, Organisation oder Gemeinschaft zur Entfaltung zu bringen. Die Prinzipien sind einfach, aber nicht leicht zu verwirklichen, sind doch die Wege, die √ľblicher Weise beschritten werden, ganz anders, √ľberaus einge√ľbt und schon fast selbstverst√§ndlich.

Doch es kann gelingen, wenn erkannt wird, welcher immense Nutzen gestiftet werden kann und wenn die offizielle F√ľhrung bereit ist, konsequent in die Richtung von Shared Leadership zu gehen.

 

 

voriger Artikel

√úbersicht

nächster Artikel

 

 

Inspirationen abonnieren

 

 

Seite drucken    Diese Seite per e-Mail empfehlen     Diese Seite auf Facebook teilen     Diese Seite auf Twitter teilen     Diese Seite auf Google+ teilen

 

Großgruppenmoderation

Open-Space Konferenzen

Zukunftswerkstätten

Interaktive Tagungen
 

Team-Facilitation

Herausforderungen

Konflikte

Zusammenarbeit

Organisationen entwickeln

Prozessbegleitung

Krisenbewältigung

Organisationskultur

Neues “Betriebssystem”

Referenzen

Angebote

Initiativen starten

Selbstorganisation in Pflegeteams

Managementdialog “Betriebssystem”

Akteure mobilisieren

Schulentwicklung
 

AGONDA

Axel Flinker

Anne Schalhorn

Ansatz

Facilitation

Kunden

Vision / Mission

Kontakt

Methoden

Open Space

World-Café

Zukunftskonferenz

Appreciative Inquiry

Dynamic Facilitation

Wisdom Council

Circle

Dragon Dreaming

Holistische Moderation

Restorative Circle

Five to Fold

Thinking Environment

Organisationskompass

Convergent Facilitation

Genuine Contact
 

Inspirationen

Kontakt

 

 

 

 

 

 

AGONDA

Agentur f√ľr Dialog- und Zukunftsprozesse

Hans-Bierling-Straße 2

D-82275 Emmering bei M√ľnchen

+49 (0)8141-53 57 30

mail @ agonda.de

 

Impressum      Datenschutz

Sitemap